Zugang zu Bankdienstleistungen für Kleinstunternehmer


Seit 2016 unterstützt die Organisation Touchpoints Migranten in der Unternehmensgründung, darunter viele Personen mit anerkanntem Flüchtlingsstatus. Dass eine Unternehmensgründung in Luxemburg kein Zuckerschlecken ist, das überrascht wohl niemanden. Flüchtlinge stehen hierzulande aber vor speziellen Herausforderungen, mit denen kein Einheimischer je zu tun haben würde. Fabienne Colling, Leiterin von Touchpoints findet, dass es an der Zeit ist, einige Praktiken in Frage zu stellen.

„Viele der Einwanderer, die sich an uns wenden, waren bereits in ihrem Herkunftsland lange Zeit selbstständig, haben teilweise Mitarbeiter beschäftigt und Familienbetriebe geleitet. Andere schaffen es nicht, aufgrund der Erwartungen in puncto Sprachenkenntnisse und Diplome, auf dem luxemburgischen Arbeitsmarkt Fuß zu fassen und suchen nach Alternativen, um der Untätigkeit zu entfliehen.

Weiterlesen: Lëtzebuerger Journal

© 2020 by TOUCHPOINTS asbl

 

Touchpoints est membre de l'ULESS et du Cluster Économie Sociale et Solidaire Grande Région.

logo-cluster.jpg
uless_logo_rgb_150dpi.jpg