Wenn Flüchtlinge Unternehmer werden


Fabienne Colling, Präsidentin der Vereinigung "Touchpoints", erklärt wie Zuwanderer den Weg in die Selbstständigkeit finden

Die Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen ist eine gigantische Herausforderung. Manche Flüchtlinge nehmen ihr Schicksal daher selbst in die Hand und gründen eigene Unternehmen. Aber der Weg dorthin ist steinig, die finanziellen und bürokratischen Hürden sind hoch. Die Vereinigung "Touchpoints" unterstützt Personen mit anerkanntem internationalen Schutzstatus bei der Gründung einer Firma. Die Präsidentin und Direktorin Fabienne Colling erklärt, was Migranten in die Selbstständigkeit treibt.

Klicken Sie auf den Link unten, um fortzufahren

https://www.wort.lu/de/business/wenn-fluechtlinge-unternehmer-werden-5e5298e2da2cc1784e356c6d

Mots-clés :

Posts Récents
Archives
Rechercher par Tags
Retrouvez-nous
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square
logo-cluster.jpg
uless_logo_rgb_150dpi.jpg

© 2020 by TOUCHPOINTS asbl

 

Touchpoints est membres de l'ULESS, du Cluster Économie Sociale et Solidaire Grande Région et du Refugee Entrepreneurship Network.